Radfahren auf Mallorca

Rennrad Mallorca Blick in dieLandschaft

Mallorca ist das Rennrad-Trainingsrevier für das zeitige Frühjahr. Das hat sich im Lauf der letzten Jahre schon so sehr herumgesprochen, dass die Fahrrad-Saison von Mitte, Ende Februar bis April für einen Teil der Tourismus-Betriebe inzwischen zu einer zweiten Hochsaison geworden ist.

Das Frühlings-Wetter auf Mallorca leistet seinen Beitrag dazu. Tagestemperaturen zwischen 13 und knapp 20 Grad sind durchaus möglich. In der Sonne kann es auch erheblich wärmer sein - ideale Bedingungen für ausgedehnte Ausfahrten mit dem Rennrad zu Beginn der Saison.

Gelegentlich kühl

Beim morgendlichen Tourbeginn ist es jedoch auch schon 'mal empfindlich kühl. Auch wenn man mit dem Rennrad höher gelegene Regionen ansteuert, muss man sich nicht selten auf kühlere Passagen einstellen und kleidungstechnisch entsprechend vorsorgen (Windschutz, ggf. Armlinge, Knielinge oder auch lange Hosen, Überschuhe usw.).

Aber das ändert natürlich nichts daran, dass man hier schon hervorragend Fahrrad fahren bzw. trainieren kann, während es in Deutschland vielerorts noch kalt und grau ist.

Strecken für jeden Anspruch

Rennrad Mallorca

Der Süden und der Osten sowie das Zentrum Mallorcas sind zum großen Teil eher flach bis wellig und somit bestens geeignet für ausgedehntes Grundlagentraining. Wer mehr will, kann sich aber auch hier herausfordern, denn es gibt einzelne Berge, die markant aus dem platten Land herausragen und darauf zu warten scheinen, von Rennradfahrern erobert zu werden.

Im Westen bis hoch in den und Norden ist es hügelig bis gebirgig - ein Eldorado für alle, die gern klettern und sich verausgaben wollen.

Die große Bandbreite an Möglichkeiten, die Mallorca zu bieten hat, erklärt die große Beliebtheit der Insel unter Rennradfahrern aus den kühleren Regionen Europas, insbesondere aus Deutschland.

Gute Straßen für ausgedehnte Rennrad-Touren

Mallorca Rennrad - höchster Punkt der Auffahrt zur Ermita de Betlem

Mallorca verfügt in weiten Teilen über ein gut ausgebautes Netz aus Straßen verschiedener Größenordnungen. Unsere Erfahrungen mit den motorisierten Verkehrsteilnehmern sind eher positiv. Einheimische und auch die Mehrzahl der Mietwagen-Touristen verhalten sich Radfahrern gegenüber meist freundlich und geduldig.

Dennoch empfiehlt es sich, wo immer möglich die verkehrsreichen Strecken zu meiden. Schließlich soll die Trainingstour Spaß machen, und es gibt genügend abgelegene, relativ ruhige Straßen.

Rennräder, Radsportservice, geführte Touren mit dem Rennrad

In vielen Hotels befinden sich Radsport-Stationen, die Rennräder vermieten, gesicherte Abstellplätze zur Verfügung stellen und meist auch eine Werkstatt unterhalten. Je nach Anbieter ist ein Betrag zwischen 30 und 70 Euro pro Woche für die radsportliche Betreuung realistisch, die nicht selten auch Snacks und Getränke zum Start der täglichen Tour sowie mitunter weitere Dreingaben umfasst (Flasche, Landkarte etc.).

Geführte Rennrad-Touren kosten oft zusätzlich und werden an vielen Standorten  in unterschiedlichen Stärkeklassen angeboten. Und auch die Leihgebühr für das Rennrad muss bei der Reiseplanung noch einkalkuliert werden.

Wer will, kann in den meisten Fällen auch das eigene Rennrad mitbringen. Hier muss dann natürlich der Transport durch die jeweilige Airline geklärt werden.

Rennräder Mallorca

Manche Radreise-Veranstalter bieten Radreisen nach Mallorca zu Pauschalpreisen an, die oft auch schon die radsportliche Betreuung einschließen. Die Flugzeug-Anreise ist jedoch in vielen Fällen nicht im Preis enthalten. Dann muss der Flug - ggf. mit Unterstützung des Veranstalters möglich - zusätzlich gebucht und bezahlt werden.

Selbst buchen - Geld sparen

Eine gute Reise-Variante kann darin bestehen, dass man sich erkundigt, in welchen Hotels es Radsport-Veranstalter gibt. Manch einer bucht dann einen Pauschal-Urlaub in einem solchen Hotel über einen "gewöhnlichen" Reiseanbieter.

Die radsportliche Betreuung und - falls gewünscht - das Mietrad haben wir in solchen Fällen unabhängig von der Reise vorab online oder am Ort beim jeweiligen Radsport-Veranstalter im Hotel gebucht. In der Rennrad-Hochsaison ist eine zeitige Vorab-Buchung äußerst sinnvoll.

Mallorca Mandelblüte

Insgesamt kann die Reise so preisgünstiger ausfallen als bei Komplett-Buchung über den Radsport-Veranstalter. Einbußen bei Qualität und Service konnten wir in den Fällen, in denen wir so vorgegangen sind, nicht feststellen.

Nur sollte man sich im Vorfeld informieren, ob der Service der gewünschten Radstation tatsächlich auch für Gäste buchbar ist, die die Reise als solche nicht direkt über den betreffenden Radsportveranstalter gebucht haben, und ob sie ggf. auch für die Gäste von Fremdhotels verfügbar ist. 

Platz für Rennrad-Individualisten auf Mallorca

Manch einem ist es in den Radsport-Hotels zu wuselig und zu massentouristisch. Für diesen Fall bietet es sich an, eine Finca abseits der Touristenzentren zu buchen, das eigene Fahrrad mitzubringen oder eines zu leihen, und die Touren komplett in Eigenregie durchzuführen.

Zurück zur Übersicht "Radurlaub Spanien"

Radreviere in Deutschland:

Rennrad am Baum lehnend

Die Landschaft ist zumeist flach. Bei entsprechender Planung sind am Niederrhein aber auch hügelige Touren mit dem Fahrrad möglich. Oft ist der Wind die Extra-Herausforderung bei der Radtour. Wir sind meistens mit dem Rennrad oder dem Cyclocross-Rad unterwegs.

Radfahren am Niederrhein: Flach & windig