Längere Radtour am Niederrhein

Straße mit Radweg bei Huisberden,
 Frühherbst,
 Emmericher Rheinbrücke im Hintergrund

Es weht ein teilweise strammer Nordwind. So warm wie in den letzten Wochen ist es nicht mehr. Ist das die letzte Chance für eine lange Radtour in dieser Saison? Startort ist Kalkar. Die Strecke führt uns in Richtung Xanten und bis hinunter nach Veen. Anschließend fahren wir über die Hügel der Sonsbecker Schweiz.

Danach wird es auf unserer Strecke schon wieder flacher. Weiter geht es an Uedem und Goch vorbei in Richtung Pfalzdorf und danach über Emmericher Eyland zurück zum Ausgangspunkt in Kalkar.

132 Kilometer, 800 Höhenmeter

Insgesamt fahren wir gut 132 Kilometer. Dabei überwinden wir - für die Niederrhein-Region gar nicht 'mal so wenig - etwas mehr als 800 Höhenmeter. Die Strecke ist so zusammengestellt, dass es vor allem im ersten Teil der Strecke ständig auf und ab geht. Aber auch danach finden sich immer 'mal wieder ein paar kleine Wellen in der Landschaft.

Karte und Höhenprofil dieser Radtour am Niederrhein

http://www.gpsies.com/map.do?fileId=mekmfzqahvqpxrnj

Das zeigt auch das Höhenprofil der Tour, die Sie auf gpsies.com mit Karte und Streckendaten abrufen können. Klicken Sie hierzu auf das nebenstehende Symbol; dann wird Ihnen das Wichtigste zur Strecke in einem neuen Tab bzw. einem neuen Fenster angezeigt.

Zurück zur Themen-Übersicht "Niederrhein"

 
 

Zu den Beschreibungen der Radtouren

Ein Teil der Strecken ist mit Höhenprofil auf gpsies.com hinterlegt (Link direkt bei der jeweiligen Tour).

Die Touren stammen aus den Jahren 2006 bis 2018, können also veraltet sein. Sie sind als Anregungen für Ihre Streckenplanung gedacht - nicht mehr - und können diese nicht ersetzen.

Recherchieren Sie also bitte immer die aktuellen Gegebenheiten und machen Sie Ihre eigene Tour-Planung, ehe Sie losradeln.

 

Mehr Radtouren:

Weinberge in der Pfalz,
 im Hintergrund die Berge des Pfälzerwalds

Fernsehen kann auch bilden, und jeder Mensch hat "weiße Flecken" auf seiner Landkarte. Eine TV-Reportage über einen unserer weißen Flecken gab uns die Anregung für einen Rad-Urlaub in besonders schöner Landschaft. Unser Standort war in Bad Bergzabern am Fuß des Pfälzerwalds.

Pfalz & Fahrrad: Weinberge Pfälzerwald Nord-Elsass

Rennrad am Zaun Flughafen Aachen-Merzbrück

Wir fahren von Düren in Richtung Kraftwerk Weisweiler und weiter bis zum Flugplatz in Aachen-Merzbrück. Zurück geht es nördlich am Tagebau Inden vorbei. Das Gelände hier wurde nach erfolgtem Kohleabbau wieder rekultiviert. Später sieht man gigantische Bagger bei der Arbeit.

Tagebau Inden, Flugplatz Merzbrück: Fahrradtour

Herbstliche Straßenszene auf dem Land bei Hohe im Weserbergland - buntes Laub an Bäumen,
 im Vordergrund Hinterkopf eines Rennradfahrers mit Helm

Es ist herbstlich. Auf dem Asphalt liegt viel Laub. Nicht überall kann sich die Sonne durch den Nebel kämpfen. Es ist Sonntag, und wir sind im Weserbergland. Natürlich zieht es uns auf's Fahrrad. Und diese Strecke auf und an der Ottensteiner Hochebene schenkt einem nichts, jedenfalls nicht an diesem kühlen Herbsttag.

Herbstliche Radtour zur Ottensteiner Hochebene (Weserbergland)

Im Weserbergland mit dem Rennrad vorbei an Rapsfeldern...

Die Tour führt zum kleineren Teil flach durch das Wesertal und zum größeren Teil in die Hügel beidseits der Weser - schöne Blicke, interessante Steigungen und reizvolle Abfahrten inbegriffen. Dabei werden die beliebten Hauptrouten des Tages-Tourismus an vielen Stellen umfahren bzw. gemieden.

Mit dem Rad im Bergischen Land

Rennräder Radurlaub Ostsee Strand

Auch im hohen Norden Deutschlands kann man schön Rennrad fahren. Besonderer Reiz: An vielen Stellen erblickt man vom nächsten Hügel aus das Meer - womit klar ist, dass es sie tatsächlich gibt, die Hügel. Also: 'rauf auf den Sattel, fahren und genießen.

Mit dem Rennrad an der Ostsee

Fahrradtour in Oberbayern mit dem Rennrad,hier bei Berganger

Nachdem wir an einer Rennrad-Tour durch Bayern mit sechs Tages-Etappen teilgenommen hatten, hängten wir noch einige Tage in unserem alten Rennrad-Revier südöstlich von München dran. Dabei fuhren wir u. a. diese 134 km mit ca. 1.200 Höhenmetern.

Rennradtour in Oberbayern mit Start bei München