Sportlich radfahren mit Rennrad oder Gravelbike

Rennrad oder Gravelbike: Einstieg jenseits der 40?

Rennrad Späteinsteiger auf Tour - Pause vor Kirche auf Lanzarote

Wann ist Zeit für den Einstieg? Wann fängt man an mit dem sportlichen Radfahren? Geht das auch noch jenseits der 40, der 45 oder der 50? Ein paar Gedanken und Erfahrungen dazu - und vorweg die wirklich simple Antwort aus zwei Buchstaben.

Artikel lesen ...

Fahrrad überholen: mit Abstand und Übersicht

Fahrrad überholen: mit Abstand und Übersicht

Ich bin zügig mit dem Fahrrad unterwegs, vor mir eine nicht einsehbare Rechtskurve. Der Pkw hinter mir setzt kurz vor der Kurve zum Überholen an. Der Fahrer kann definitiv nicht sehen, ob es Gegenverkehr gibt. Kommt ein Pkw entgegen, ein Lkw, ein Traktor? Gibt es dann einen Frontalcrash? Oder weicht der Überholende nach rechts aus, in meine Richtung? Ich rechne mit dem Schlimmsten.

Artikel lesen ...

Erstes Rennrad-Outfit: Turnschuhe und Discounter-Shirt

Erstes Rennrad-Outfit: Turnschuhe und Discounter-Shirt

Die retromäßigen Turnschuhe springen sofort ins Auge. Sie stehen auf einfachen Pedalen. Mein erstes Rennrad, 2005. Bloß keine Klick-Pedale! Festklicken auf dem Rennrad kam nicht in Frage. Das Shirt war vom Discounter, ebenso wie die Handschuhe. Die Hose immerhin hatte das Logo mit den drei Streifen und passte so zu den Schuhen. Ich wollte einfach nur Rennrad fahren.

Artikel lesen ...

Wochenend-Ausflug? - Fahrrad!

Wochenend-Ausflug? - Fahrrad!

Wer Fahrrad fährt, sieht mehr. Beim Auto-Ausflug nimmt man weniger Details entlang der Strecke wahr. Wer wandert, hat Zeit für Details, aber einen kleineren Aktionsradius. Eine Radtour dagegen ermöglicht auch längere Strecken. Zugleich ist das Tempo so, dass man viel sieht. Anders als beim Ausflug mit dem Auto genießen wir die Landschaft, ohne die Umwelt mit Lärm und Abgasen zu belasten.

Artikel lesen ...

Rennradfahren am Niederrhein: Flach & windig

Rennradfahren am Niederrhein: Flach & windig

Die Landschaft ist zumeist flach. Bei entsprechender Planung sind am Niederrhein aber auch hügelige Touren mit Rennrad oder Gravelbike möglich. Oft ist der Wind die Extra-Herausforderung bei der Radtour. Unsere Strecken liegen überwiegend im Kreis Kleve, gern auch mit Abstechern in benachbarte Gebiete, z. B. in Richtung Niederlande, oder in den Kreis Wesel.

Artikel lesen ...

Mit dem Rennrad an der Ostsee

Mit dem Rennrad an der Ostsee

Auch im hohen Norden Deutschlands kann man schön Rennrad fahren. Besonderer Reiz: An vielen Stellen erblickt man vom nächsten Hügel aus das Meer - womit klar ist, dass es sie tatsächlich gibt, die Hügel. Also: 'rauf auf den Sattel, fahren und die schöne Landschaft genießen. Ausgangspunkt unserer Touren war Malente, zwischen Dieksee und Kellersee gelegen.

Artikel lesen ...

Rennradfahren: Nichts für Paare?

Rennradfahren: Nichts für Paare?

Bei gleichem Training und auch sonst übereinstimmenden äußeren Bedingungen ist ER auf dem Rennrad im Allgemeinen schneller unterwegs als SIE. Das kann zu Konflikten führen. Viele Paare verzichten deswegen auf gemeinsame Ausfahrten. Das muss nicht sein, denn es geht auch stressfrei zu zweit.

Artikel lesen ...

Mit dem Rennrad auf dem Radweg

Mit dem Rennrad auf dem Radweg

Nur wenn ein Radweg mit einem der bekannten blauen Schilder versehen ist, gilt für alle Radfahrer eine Benutzungspflicht, außer die Benutzung wäre zu gefährlich, z. B. bei Glätte, oder gar unmöglich, weil der Radweg von Autos, Lieferdiensten oder Mülltonnen zugestellt ist. Über die Erlebnisse eines Rennrad-Fahrers, der sich gesetzeskonform verhält.

Artikel lesen ...

Was wir auf der Radtour dabei haben

Was wir auf der Radtour dabei haben

Losgefahren, ein paar Kilometer geschafft - plötzlich ein Platter. Gut, dass wir eine Luftpumpe dabei haben. Schade, dass wir nicht an den Ersatzschlauch gedacht haben. Nein, wir fahren nicht tubeless. Das Loch im Schlauch ist riesengroß. Was tun? Hilfe rufen! Aber wie? Leider haben wir heute vergessen, das Smartphone mitzunehmen. Sonst haben wir es immer dabei.

Artikel lesen ...